WIKA

Zeigerthermometer

Zeigerthermometer mit Anzeigebereichen von -200 bis +700 °C

Unsere Zeigerthermometer arbeiten nach dem Bimetall-, Tensions- oder Gasdruckprinzip. Dies ermöglicht Anzeigebereiche von -200 bis +700 °C in verschiedenen Klassengenauigkeiten, Ansprechzeiten und Robustheit gegen Umwelteinflüsse. Diverse Anschlussbauformen, Tauchschaftdurchmesser und individuelle Tauchschaftlängen erlauben eine flexible Messstellenauslegung. Besonders vielseitig sind Zeigerthermometer mit Fernleitung. Alle Thermometer sind bei Bedarf für den Betrieb in einem Schutzrohr geeignet.
FAQ
FAQ

Wie funktioniert ein Gasdruck-Thermometer?

Das Messsystem des Zeigerthermometers besteht aus Tauchschaft, Kapillarleitung und Rohrfeder im Gehäuse. Diese Teile sind zu einer Einheit verbunden. Das komplette Messsystem ist unter Druck mit einem inerten Gas gefüllt. Eine Temperaturänderung bew ... Mehr ...