WIKA

Kraftmesstechnik

Kraftmesstechnik by WIKA

Beim Thema Kraftmesstechnik geht es um die zuverlässige und exakte Messung von Zug- und Druckkräften mittels unterschiedlicher Technologien. Durch die Integration des anerkannten, global tätigen Messtechnikherstellers tecsis bietet WIKA in der Kraftmesstechnik das weltweit größte Produktportfolio aus eigener Entwicklung und Produktion an – von Kraftaufnehmern mit Dehnungsmessstreifen (DMS) über die hydraulische Messung bis hin zur Kraftmessung mit Dünnfilmtechnologie (DFI), in allen geometrischen Formen, in Nennlastgrößen von 0,5 N bis über 10.000 kN.

Warum ist Kraftmessung in der Industrie so wichtig?

Zur Überwachung von Prozessen und Vorgängen, zur Steuerung oder zum Transportieren von Lasten wird Kraft in vielen Anwendungen gemessen, wie zum Beispiel in der Hafenlogistik, Kranen, dem Maschinenbau oder der Geotechnik. Im Fokus stehen dabei vor allem der Schutz von Mensch und Maschinen, sowie Gewährleistung von Systemstabilität und Produktionssicherheit. Des Weiteren trägt die Kraftmessung auch zur Optimierung der Fertigungsbedingungen, Verbesserung der Produktqualität und Materialeinsparungen und der Qualitätssicherung bei.

Wie funktioniert die Kraftmessung?

Kraftmessung wird genutzt, um die zwischen zwei Körpern wirkende Kraft, Gewichtskräfte oder Drehmomente zu messen. Gewichtskräfte werden in Zugkraft oder Druckkraft gemessen. Bei Zugkraft wird an der Messvorrichtung mit der zu bestimmenden Kraft gezogen und bei der Druckkraft wird mit der zu bestimmenden Kraft auf die Messvorrichtung gedrückt. Kraft wird im Allgemeinen mit Kraftmessgeräten, genauer Kraftmesser, Kraftsensoren oder Kraftaufnehmern gemessen.

Welche Kraftmessgeräte gibt es bei der Kraftmesstechnik?

Zum Produktportfolio im Bereich Kraftmesstechnik zählen Zug- und Druckkraftaufnehmer, Ringkraftaufnehmer, Scher- und Biegestäbe, Lastmessschäkel, Kraftmessachsen, Zugmesslaschen, Seilkraft- und Dehnungsaufnehmer, Wägezellen und hydraulische Kraftaufnehmer, aber auch Elektroniken und Systeme. Im Beitrag zum Thema Kraftsensor erfahren Sie mehr über die bei WIKA verwendeten Technologien zur Kraftmessung: Dehnungsmessstreifen (DMS), hydraulische Messung sowie Dünnfilmtechnologie (DFT).

Was sind die WIKA Qualitätsstandards in der Kraftmesstechnik?

Wie auch bei allen anderen Messgrößen, können Sie sich beim Thema Kraftmesstechnik auf die bewährte WIKA-Qualität verlassen. WIKA bietet unterschiedliche Technologien und zahlreiche Messbereiche an. Der gesamte Fertigungsprozess ist zertifiziert. Zudem bieten wir Produkte mit unterschiedlichen Zulassungen an:

  • Produktorientierte Abläufe, die von der DQS bewertet und nach ISO 9001:2008 zertifiziert wurden
  • Kraftsensoren mit dem CANopen- und CANopen-Safety-Protokoll für sicherheitsrelevante Messaufgaben
  • Kraftsensoren, die mit Safety Integrity Level (SIL) und Performance Level (PL) kompatibel sind und folgende Zulassungen für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen vorweisen: ATEX, IECEx, FM, CSA, UL, OIML
  • Wir arbeiten streng nach den Vorgaben von DIN EN ISO 13849-1 und 2006/42/EG (Maschinenrichtlinie) und erfüllen bis zu PL e
  • Internationale Audits und Testierungen

Von unserem hohen Qualitätsanspruch in der Kraftmesstechnik profitieren unsere Kunden, mit denen wir oft in engen Entwicklungspartnerschaften arbeiten. Dabei schätzen sie insbesondere die Erfahrung und Kompetenz unserer Entwicklungsingenieure und Techniker, die die Gegebenheiten und Prozesse vor Ort intensiv analysieren und in die kundenspezifischen Anforderungen einfließen lassen. Das Resultat sind maßgeschneiderte Lösungen. Vertrauen Sie dem führenden Hersteller für Kraftmesstechnik. Entscheiden Sie sich für einen Partner mit Know-how und Erfahrung.

WIKA & tecsis: Kraftmesstechnik aus eigener Produktion

Durch die Integration des weltweit anerkannten Messtechnik-Herstellers tecsis wird das WIKA-Portfolio um die Messgröße Kraft erweitert. tecsis steht für innovative Lösungen höchster Qualität in der Messtechnik und der Sensortechnologie. Die Kraftsensoren werden in Standorten auf drei Kontinenten gefertigt: wirtschaftlich, in konstant hoher Qualität und mit verlässlichem Service entlang der gesamten Wertschöpfungs- und Lieferkette.

  • Am zentralen Standort im deutschen Offenbach liegt der Fokus auf der Dünnfilmtechnologie (eingeschweißt) und hydraulischen Kraftaufnehmern.
  • Unsere Experten für Dehnungsmessstreifen (geklebt) sind in den USA. Sie realisieren vorrangig Sonderlösungen für hochwertige Einzelproduktionen.
  • In China liegt der Schwerpunkt in der Kraftmesstechnik ebenfalls auf Dehnungsmessstreifen, vor allem für Sonderlösungen in der Serienproduktion.

Verlassen Sie sich beim Thema Kraftsensoren auf WIKA – ein Unternehmen in privater Hand, das langfristig denkt und handelt.

FAQ
FAQ

Was ist eine Bruchlast?

Die Bruchlast ist die Kraft des Kraftaufnehmers, oberhalb der mit einer mechanischen Zerstörung zu rechnen ist.