WIKA

Füllstandsschalter

Füllstandsschalter sind wichtige Messinstrumente zur Überwachung des Füllstands von Flüssigkeiten in Behältern. Bei der Füllstandsmessung erfassen sie den genauen Pegel der Flüssigkeit und lösen bei Erreichen bestimmter Schaltpunkte entsprechende Signale aus. Sie finden in verschiedenen Branchen Anwendung, um Prozesse zu steuern, Lagerbestände zu überwachen und die Sicherheit von Anlagen zu gewährleisten.

Wo werden Füllstandsschalter eingesetzt?

Füllstandsschalter werden zur Überwachung des Füllstands von Flüssigkeiten in Behältern verwendet. Sie erfassen Schaltpunkte und können als Schwimmerschalter oder Niveauschalter eingesetzt werden. Für die Anwendungen in explosionsfähiger Atmosphäre gibt es explosionsgeschützte Ausführungen, wie beispielsweise der Niveauschalter Typ OLS-C51.

Wie funktioniert ein Füllstandsschalter mit Schwimmer?

Ein Füllstandsschalter erfasst den Füllstand einer Flüssigkeit in einem Behälter. Hierfür werden Schwimmerschalter eingesetzt, bei denen der Magnet im Inneren des Schwimmers je nach Füllstand einen oder mehrere Reed-Kontakte öffnet oder schließt. Alternativ werden optoelektronische Schalter eingesetzt, um den Füllstand zu überwachen und Schaltpunkte zu erfassen. Neuerdings gibt es auch Vibrationsfüllstandsschalter, welche im Portfolio von WIKA zu finden sind.

Welche Vorteile bieten Füllstandsschalter bei der Überwachung von Flüssigkeiten?

Füllstandsschalter bieten eine zuverlässige Möglichkeit zur Überwachung des Füllstands in Behältern und tragen so zur Sicherheit, Effizienz und Prozessüberwachung bei. Durch die präzise Messung und Erfassung von Schaltpunkten ermöglichen sie eine effektive Steuerung von Prozessen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Füllstandstransmitter und einem Füllstandsschalter?

Füllstandstransmitter und Füllsstandschalter unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Funktionsweise und ihrem Anwendungsbereich.

Beispiel Tabelle
Füllstandtransmitter Füllstandsschalter
Funktion - Kontinuierliche Messung eines gesamten Messbereichs
- Emittiert ein kontinuierliches Messsignal (0 – 100 %)
- Punktuelle Messung eines Füllstands oder mehrerer Füllstände
- Füllstandschalter schaltet, sobald ein Füllstand über- bzw. unterschritten wird
Einsatzbereich -Kontinuierliche Überwachung des Füllstandes in Tanks oder Behältern Stoppen eines Prozesses z. B. Befüllen oder Auslösen eines Alarms
- Überfüllsicherung
- Trockenlaufschutz (z.B. für Pumpen)

FAQ
FAQ

Was ist ein Bypass-Niveaustandsanzeiger?

In einer an der Seite eines Behälters kommunizierend angebrachten Bypasskammer bewegt sich ein Schwimmer mit dem Flüssigkeitsstand des zu messenden Mediums. Das im Schwimmer auf Eintauchhöhe positionierte radialsymmetrische Magnetsystem aktiviert m ...

mehr