WIKA

Zeigerthermometer mit Anzeigebereichen von -200 bis +700 °C

Unsere Zeigerthermometer arbeiten nach dem Bimetall-, Tensions- oder Gasdruckprinzip. Dies ermöglicht Anzeigebereiche von -200 bis +700 °C in verschiedenen Klassengenauigkeiten, Ansprechzeiten und Robustheit gegen Umwelteinflüsse. Diverse Anschlussbauformen, Tauchschaftdurchmesser und individuelle Tauchschaftlängen erlauben eine flexible Messstellenauslegung. Besonders vielseitig sind Zeigerthermometer mit Fernleitung. Alle Thermometer sind bei Bedarf für den Betrieb in einem Schutzrohr geeignet.
FAQ
FAQ

Welche Funktion hat der Hall-Sensor in Geräten vom Typ intelliTHERM?

Geht das Magnetfeld, das einen Hall-Sensor beeinflusst, von einem sich bewegenden Permanentmagneten aus, der in einem festen Abstand zum Hall-Sensor angeordnet ist, so kann man den Drehwinkel des Permanentmagneten im Verhältnis zum Hall-Sensor mess ...

mehr